•  
  •  
Meldis

Mit vollem Namen heisst sie Casarrondo Glîn Meldis sell. Ahnentafel

Glîn bedeutet glänzend/strahlend, Meldis bedeutet je nach Übersetzung Freundschaft oder Liebe. Sell bedeutet Mädchen. So hoffen wir, dass mit dem Zuzug von Glîn Meldis eine neue strahlende Freundschaft beginnt.

Meldis ist am 03.03.2018 bei Andy & Kerstin Rasper im Kennel Casarrondo geboren. Für uns ist es ganz besonders mit Meldis eine Enkelin von Onyx bekommen zu haben. Oft bringt Meldis uns durch ihre Art und ihren Blick Grüsse von Onyx.

Meldis wächst und gedeiht prima. Neben dem Junghundkurs haben wir erste Schritte im Mantrailing gewagt. Es macht mega Spass mit ihr zu arbeiten und ist staune über ihre "Feinnasigkeit".

Meldis
Meldis hat am 8.9. September 2019 den
Wesens- und Anlagetest  des Retriever Club Schweiz mit einer sehr schönen Bewertung bestanden:
Super Tollerhündin! Alle Retrieverqualitäten in hohem Masse vorhanden. Spiel- und arbeitsfreudig, temperamentvoll, quirlig. Sie hat mir ausgezeichnet gfallen. Bravo! (Barbara Gloor)

Formwert bestanden: Harmonisch gebaute Hündin von guter Grösse, vorzüglicher Kopf mit freundlichem Ausdruck. Freundliches Wesen (Manuela Schär).

Wir sind gespannt was uns die Weiterzucht mit Meldis bringen wird.

Meldis
Gesundheit:
HD B/B
ED 0/0
LSüGW 0
ECVO frei
PRA frei (Laboklin)
CEA frei (Laboklin)
JADD clear (UC Davis)
CDDY clear (UC Davis)
Buff coloration D/d (UC Davis)


Meldis SUP
Arbeit:
5. Mai 2019: Mantrailing 1 Prüfung - ihre grosse Leidenschaft
Dummy
Longieren
Schwimmen machen Meldis auch viel Freude.
Sie ist eine leichtführige Hündin, die viel Freude am Zusammenarbeiten hat.






Meldis
Wesen:
Mit ihrer fröhlichen, unkomplizierten Art hat uns Meldis von Anfang an überall hin begleitet. Ob Stadt oder Land, Hotel, Restaurant oder Camping, Bus, Bahn und Schiff überall weiss sie mit ihrem Charme die Leute zu verzaubern und mit ihren guten Manieren Lob zu bekommen.
Sie liebt alle Menschen überschwänglich und ist immer bereit mit ihnen zu spielen und zu kuscheln. Am Anfang mussten wir sehr daran arbeiten, dass sie nicht alle anspringt und umwirft.
Im Rudel hat sie schnell ihren Platz gefunden und auch wenn Ferienhunde dazu kommen, ist das überhaupt kein Problem. Einzig den Napf teilt sie nicht so gerne.